#22 – MoMo: Wearables & UX

Review

Am Montag, dem 14. April, fand der 22. Mobile Monday im Naturhistorischen Museum in Wien zum Thema “Wearables & UX” statt. Rund 230 Besucher fanden den Weg in das Museum um mehr über Wearables zu erfahren und diese auch vor Ort auszuprobieren.

Nach den Eröffnungspräsentationen zu den Themen:

  • UX durch DI (FH) Sandra Murth (alysis GmbH) und
  • Augemented Reality/Eyewear durch DI (FH) Philipp Nagele (Wikitude GmbH)

gab es eine spannende Diskussion rund um Usability, Business-Modelle mit Wearables, die zugrunde liegende Technik, Kundennutzen und natürlich rechtliche Aspekte mit top Experten aus Österreich auf diesem Gebiet.

Die Panelisten gaben Einblicke in Best Pratices, wie etwa die Oakley Airwave, die in Schladming auf der Schipiste getestet wurde und neben Infos über Pistenkilometer auch Liftwartezeiten liefert. Daneben wurden Anwendungsgebiete für google glass sowohl im B2B als auch im B2C Bereich skizziert. Dass es aber nicht immer nur Eyewear sein muss, unterstrich das Beispiel einer Smart Socke, die Läufern helfen soll, ihre Lauftechnik zu verfeinern.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung wurden im Foyer des Naturhistorischen Museums zwischen Wein und Brötchen die Wearables von den Besucher getestet. Dabei ging es natürlich nicht nur um die Steuerung und Bedienung der Devices, sondern auch um das Aussehen, das bei google glass und Co ebenfalls zur UX zählt.

Fotos vom Event:

Hinterlasse eine Antwort